Alle Termine Anzeigen

BILDUNGSURLAUB: Problemlösekompetenz in Beruf und Alltag durch systematische kreative Ideenfindung (TRIZ Level 1 anschließend möglich)

Datum/Zeit

25.04.2022 - 29.04.2022 - 9:00 - 17:00

Kategorien


Anleitungen zur Lösungsfindung für globale Weltprobleme aus den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (5 Tage)

Option auf den Erwerb des weltweit anerkannten TRIZ Level 1 Zertifikats

Kontext

Im Jahr 2015 haben sich viele Staaten der Weltgemeinschaft „unter dem Dach der Vereinten Nationen zu 17 globalen Zielen für eine bessere Zukunft verpflichtet“. Die an der Weltgemeinschaft Beteiligten wollen für alle Menschen weltweit ein menschenwürdiges Leben möglich machen und zugleich die natürlichen Lebensgrundlagen nachhaltig schützen. Die Inhalte der 17 globalen Ziele der Vereinten Nationen sind in der Agenda 2030 beschrieben. Diese nimmt sowohl ökonomische als auch ökologische und soziale Aspekte ins Visier und betont insbesondere die Verantwortung alle Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und letztlich auch jedes einzelnen Menschen. (vgl. Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/die-un-nachhaltigkeitsziele-1553514)

Im Idealfall richten alle Unternehmen aller Branchen und Institutionen ihre Ideenfindungs- und Wertschöpfungsprozesse auf die Unterstützung bzw. Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele aus. Mit diesem Seminar wollen wir Ihnen Werkzeuge und Methoden an die Hand geben, die Ihnen zurück an Ihrem Arbeitsplatz im Unternehmen helfen, leichter neue Lösungen zur Realisierung der17 UN-Nachhaltigkeitsziele zu entwickeln. Dafür bedienen wir uns aus dem systematischen Baukasten der Theorie des erfinderischen Problemlösens, der sowohl für kreative Neuentwicklungen für Durchbruchspatente als auch für die gezielte Weiterentwicklungen von (digitalen) Produkten, Services und Geschäftsmodellen sehr nützlich ist. Im Seminar wenden Sie diese Vorgehensweisen auf praktische Aufgabenstellungen an, die wir aus ausgewählten Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen abgeleitet und für das Seminar aufbereitet haben.

Lerninhalte

Zu Beginn stellen wir die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele vor und diskutieren die geforderten Entwicklungsrichtungen. Im weiteren Verlauf lernen die Teilnehmer*innen wichtige Werkzeuge und Methoden zur Problemanalyse und Lösungsfindung kennen, die aus der Theorie des erfinderischen Problemlösens (kurz „TRIZ“) stammen. Die Anwendung der Werkzeuge und Methoden üben die Teilnehmer*innen anhand von Fallaufgaben, die auf die Verbesserung ausgewählter Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen ausgerichtet sind:

Reduktion von Verschwendung durch konsequente Ressourceneinsparung sowie die Steigerung der Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen wird dabei an vorbereiteten Fallaufgaben thematisiert, für die Lösungen oder alternative Ausführung gefunden werden sollen. Das folgende Beispiel skizziert die Vorgehendweise anhand des 3. Ziels Gesundheit und Wohlergehen (Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern. Gesundheit ist gleichzeitig Ziel, Voraussetzung und Ergebnis von nachhaltiger Entwicklung. Ihre Förderung ist ein Gebot der Menschlichkeit – sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern (Quelle: https://17ziele.de/ziele/3.html)).

Beispielaufgaben:

  • Reduktion der Verschwendung und des Fleischkonsums in Kantinen von Universitäten, Institutionen und Unternehmen
  • Die (Weiter-)Entwicklung von Haushaltskonsumgüter, die für alle Menschen leicht zu benutzen sind, wie z.B. zu leicht zu öffnende Wasserflaschen, leicht zu öffnende Brandschutztüren in Hotels.
  • Entwicklung eines angenehm zu tragenden mobilen Defibrillators, der insbesondere in Schwellenländern hilfreich sein kann, wenn das Einsetzen eines Defibrillator mittels Operation nicht möglich ist.

Beispieldarstellung für die Vorgehensweise im Seminar:
Der tragbare externe Defibrillator gilt als eine wertvolle Option für alle Patienten, die für einen plötzlichen Herzstillstand (SCA) gefährdet sind. Viele kardiovaskuläre Erkrankungen erfordern eine kontinuierliche Überwachung und den möglichen Eingriff mit einem Defibrillator, d. h. gerade überstandene Herzinfarkte, vererbte Arhythmien und angeborene Herzerkrankungen. Der übliche Weg, eine plötzliche Arrhythmie bei einem Patienten zu verhindern, ist die Implantation eines internen Defibrillators mit einem sehr invasiven chirurgischen Eingriff. Wenn eine Operation nicht möglich ist oder davor liegt, bietet der tragbare Defibrillator eine Alternative. Diese Lösung wirft jedoch noch einige Probleme auf, die ihre langfristige Nutzung und Wirksamkeit beeinträchtigen. Eine wesentliche Verbesserung eines solchen Systems wäre auch für Patienten mit eingeschränktem Zugang zur Gesundheitsversorgung aus geografischen und wirtschaftlichen Gründen von großer Bedeutung, d.h. für diejenigen, die in ländlichen Gebieten leben, und für diejenigen, für die die Operation eine wirtschaftliche Herausforderung ist.

Der tragbare externe Defibrillator besteht typischerweise aus einer leichten Weste, einem Überwachungssystem und den notwendigen Elektroden. Die von Probanden der Prototypen üblicherweise gemeldeten Probleme sind:

  • Die Person trägt den Defibrillator den ganzen Tag, aber er muss zum Duschen oder Baden entfernt werden, was den Patienten einem Risiko aussetzt.
  • Die Elektroden müssen fest genug gegen die Brust drücken, um Herzrhythmusänderungen zu erkennen, aber nicht so fest, dass sie Fehlalarme auslösen.
  • Die Defibrillator-Weste ist nicht bequem.
  • Er ist schwierig zu verwenden, wenn eine Person übergewichtig ist.
  • Bis zu jeder fünfte Mensch hört auf, es zu benutzen, weil: Hautausschlag, Juckreiz, Schlafstörungen, Hautverbrennungen, etc.

Nachdem die Problemsituation für alle verständlich beschrieben wurde, folgt nur die systematische Vorgehensweise zur Lösungsfindung. Das hier benutzte System wird in seinem gegenwärtige Zustand methodisch visualisiert und die Schlüsselursachen für die Nachteile analysiert. Zur Lösung der Problemursachen werden nun neue Ideen gesammelt, die ihrerseits wiederum auf ihre Nachhaltigkeit bei einer möglichen Realisierung geprüft werden (soweit dies im Rahmen des Seminars möglich ist). aus den gewonnenen Ideen entstehen Lösungskonzepte, für die Prototypen gebaut und diese mit Hilfe von Probanden erneut getestet werden können.

Ähnlich verhält es sich bei anderen Fragestellungen, die für dieses Seminar aus den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen abgeleitet werden.

Während des Seminar lernen die Teilnehmer*innen die folgenden Lösungswerkzeuge und ‑methoden und Wirkungszusammenhänge kennen:

  1. Wechselwirkungen von Produktentwicklungen und Werteorientierung und damit verbundene Verhaltensweisen
  2. Kreislaufwirtschaft – wie Altprodukte wieder zu Ressourcen werden können
  3. Begriff der frugalen Innovation – oder „weniger ist oft schon ausreichend“
  4. Ursprung und Entwicklung von TRIZ, Grundlegende TRIZ-Konzepte (Technisches System, Idealität, Ideales Endresultat, Funktion, Konkurrierende/Alternative Systeme)
  5. Evolutions-orientiertes 9 Felder Denken, Problem-orientiertes 9 Felder Denken
  6. Funktionsanalyse von Produkten, Wertanalytische Betrachtung der geplanten Komponenten und Trimming für Produkte
  7. Grundlagen der Ursachen-Wirkungsketten-Analyse
  8. Lösung Technischer Widersprüche, Widerspruchsmatrix, 40 Innovationsprinzipien
  9. Lösung Physikalischer Widersprüche, Separationsprinzipien
  10. Kurzer Ausblick in den TRIZ Level 2

Lernziele = nach der Schulung:

  • kennen die Teilnehmer*innen die 17 globalen Ziele der Vereinten Nationen
  • können die Teilnehmer*innen einschätzen, wie sie persönlich durch ihr Verhalten das Erreichen der Ziele unterstützen können
  • haben die Teilnehmer*innen Ansatzpunkte diskutiert, wie sie zurück in ihren Unternehmen/an ihrem Arbeitsplatz Einfluss auf die Verbesserung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele nehmen könnten
  • haben die Teilnehmer*innen kennengelernt, wie sie Zukunftsszenarien und Funktionsmodelle für ihre Arbeitskontexte entwickeln können
  • haben die Teilnehmer*innen kennengelernt, wie sie mit Trimming (technische) Systeme gezielt verschlanken und Einsparpotential aufdecken können
  • können die Teilnehmer*innen mittels der Ursache-Wirkungsanalysen effektiver Schlüsselproblemen aufdecken
  • können die Teilnehmer*innen Widersprüche in Problemmodellen darstellen und Werkzeuge zu deren Lösung anwenden.

Optional: Zertifizierung

Die Schulung folgt dem Standard der International TRIZ Association MATRIZ. Dieser Standard garantiert, in Verbindung mit akkreditierten und erfahrenen Trainern, eine TRIZ-Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Technik.

Für die Teilnehmer*innen besteht im Nachgang an das Seminar die kostenpflichtige Möglichkeit einen schriftlichen Test zu absolvieren und hierdurch das weltweit anerkannte TRIZ Level 1 Zertifikat der internationalen Organisation MATRIZ zu erhalten.

Zielgruppe

Teilnehmer*innen aus allen Branchen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wir empfehlen diese Schulung Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Forschung & Entwicklung, Vorentwicklung, Konstruktion, Fertigung, IT, Marketing, Vertrieb, Logistik, Produktion, Produktmanagement, Qualitätsmanagement, SixSigma, Wertanalyse, FMEA u.a.m..

Referentin

Barbara Gronauer, StrategieInnovation, ist seit 1998 als Strategieberaterin, Innovationsmanagerin, systemische Prozessbegleiterin, Coach und Moderatorin branchenübergreifend tätig.

Organisatorische Rahmenbedingungen

Diese Schulung wird von Barbara Gronauer, StrategieInnovation als Bildungsurlaub angeboten und findet in Präsenz statt. Mindesteilnehmerzahl sind 5 Personen. Die Veranstalterin behält sich vor, gebuchte Teilnehmer*innen auf einen späteren Zeitpunkt zu umzubuchen, falls die Mindesteilnehmerzahl nicht erreichet wurde. Nach verbindlicher Buchung ist eine Stornierung nicht möglich, aber die Entsendung einer Ersatzperson.

Diese Veranstaltung ist in Hessen als Bildungsurlaub anerkannt.

Benötigen Sie weitere Unterlagen, dann senden Sie bitte eine Email an bu@strategieinnovation.de. Vielen Dank!

Buchungen

zzgl. MwSt., Preis nur für Privatzahler, zzgl. Unterbringung und Verpflegung

€1.050,42

Teilnehmer 1