Suche
Suche Menü

Was ist die TRIZ Methode?

Systematisch aufgebaute Algorithmen zur Problemlösung und innovativen Ideenfindung

Die Buchstabenfolge TRIZ ist das russische Akronym für die “Theorie der erfinderischen Problemlösung“ (auf russisch “Teoriya Resheniya Izobretatelskikh Zadatch” теория решения изобретательских задач), welche vor ca. 70 Jahren durch den russischen Erfinder Genrich Altshuller und seine Kollegen entwickelt wurde. Nachdem Altshuller 1989 verstarb, führen nun seine Forschungskollege und nachstrebenden TRIZ Professionels die Weiterentwicklung der TRIZ Methodik fort.

Genrich Altshuller fand mittels weitreichender Analysen von Durchbruchspatenten heraus, dass:

  • einer Vielzahl technischer Lösungen nur eine vglw. kleine Anzahl innovativer Lösungsprinzipien zugrunde liegt,
  • erst die Überwindung von Widersprüchen wirklich innovative Entwicklungen möglich macht und
  • technische Systeme bestimmten beschreibbaren Entwicklungsmustern (Evolutionstrends) folgen.

Diese Erkenntnisse motivierten Altshuller dazu systematisch aufgebaute Werkzeuge und Algorithmen zum erfinderischen Problemlösen zu entwickeln. Diese Werkzeuge lassen sich in strategisch und operativ ausgerichtete, systematische Vorgehensweisen zur Entwicklung neuer Produkte, Prozesse, Technologien und Werkstoffen unterscheiden.

Typische TRIZ Vorgehensweise

Bei der Aufgabenbearbeitung folgt die TRIZ-Denkweise einem klar strukturierten Prozess:

TRIZ Vorgehensweise

 

Dabei wird das vorliegende konkrete Problem zunächst analysiert, um die tatsächlich zugrunde liegenden Schlüsselprobleme zu identifizieren.

Diese Schlüsselprobleme werden dann in Problemmodelle abstrahiert und die dazu gehörenden abstrakten Lösungsmodelle zur Hilfe genommen.

Diese abstrakten Lösungsmodelle dienen den Teilnehmer/innen als Suchfelder, Wegweiser und Anregungen für ihre konkrete Ideensammlung.

 

Baukasten der TRIZ Innovationsmethodik

Durch den unermüdlichen Einsatz von Altshuller und Kollegen gelang es ihnen einen umfassenden und systematischen Methodenbaukasten zur Problemanalyse, Ideenfindung und Problemlösung zusammenzustellen. In dieser Übersicht sind alle TRIZ-Werkzeuge (nach MATRIZ) aufgeführt:

Baukasten der TRIZ Innovationsmethodik

Gern erläutern wir Ihnen unsere Arbeitsweise in einem persönlichen Gespräch.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Firma (Pflichtfeld)

Ihre Website (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Bitte geben Sie die Zeichen ein (Pflichtfeld)
captcha

 

Top